101. Über das irdische Leben

Wir beziehen uns hier explizit auf das Leben, das ihr hier auf der Erde führt. Geprägt von Macht, Verlust, Angst und tiefer Sehnsucht. Wie ihr ja wisst kann Licht nur wahrgenommen werden, wenn es auch Dunkelheit gibt. Es ist das Wesensmerkmal eures irdischen Seins, dass es zu jeder Wahrnehmung auch den anderen Pol gibt, ein Pol, der sich meist außerhalb eurer Wahrnehmung befindet. Allerdings ist er vorhanden und wirkt, auch wenn ihr ihn gerade außer Acht lasst. In der Evolution von Bewusstsein habt ihr vorgesehen nun alles wieder zu integrieren und zur Ganzheit zurückzuführen, in Liebe und im Annehmen von allem was ist. In diesem Bewusstsein könnt ihr dann neue Entscheidungen leben. Die Verantwortung dafür liegt in jedem Menschen selbst. Die Sehnsucht kann euch den Weg zeigen.

WP_20181219_07_51_07_Pro
Dezember 2018
Werbeanzeigen

Autor: dieneuezeitblog

siehe www.atelier-jo.de

Ein Gedanke zu „101. Über das irdische Leben“

  1. Ab und zu fühle ich eine unbändige Sehnsucht endlich nach Hause zu kommen. Vor einigen Jahren bin ich darüber erschrocken und dachte, ich will/muss sterben, um diese Sehnsucht zu stillen. Heute ist mir klar, dass es genau diese Sehnsucht ist, endlich „ganz“ zu werden, und zwar hier auf Erden in meinem menschlichen Körper.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s