3. über die Freiheit

Vielleicht ist es vergleichbar mit der veganen Bewegung. Anfangs haben die Veganer die alten Begriffe und Bezeichnungen der Lebensmittel verwendet, vegane Würstchen, veganes Lachsfilet und so weiter. Werden ihnen irgendwann neue Bezeichnungen und neue Geschmäcker einfallen oder bleiben sie bei den alten Vorstellungen und geben nur den Stempel vegane Herstellung auf die Produkte? Vergleichbar mit der neuen Zeit, bleiben wir bei unseren Begriffen, wie Liebe, Achtsamkeit und Vertrauen und belegen sie mit neuen Inhalten oder finden wir neue Begriffe „New Age“ eben. Dies alles ist wenig wichtig, alles eine Ansichts- und Definitionssache. Wichtig ist das Inhaltliche. Was werden in der neuen Zeit Vertrauen, Liebe und Achtsamkeit und all die wichtigen Begriffe des Lebens bedeuten, wie werden sie ausgefüllt werden? Wir aus der geistigen Welt geben euch da gar nichts vor. Es ist, es liegt in der Freiheit der Menschen sich in der Polarität auf Erden für das eine oder andere zu entscheiden. Egal wie ihr, wie wir uns entscheiden, das kosmische Spiel geht weiter und das einzige Feste ist, das Spielen ist nicht zu stoppen. Nur die Regeln und das Verhalten kann geändert werden. Es ist eure Verantwortung und wir unterstützen euch bei allem, was ihr tut oder auch nicht tut.

Advertisements

2. über die Seele

Zeit ist wie anfangs erwähnt auch nur eine Erfindung des Geistes für das menschliche Sein. Und was ist dieses menschliche Sein, dieses „ich bin“, ich bin in meinem Körper. Wer ist dieses Ich, wer oder was ist der Körper, mein Körper, mein Tempel, meine Seele. Nun sind wir ganz schnell auf den Kern unseres Seins gestoßen, der Seele oder wie sie auch sonst noch bezeichnet werden kann. Wissenschaftlich noch nicht nachweisbar, doch wir sind diesbezüglich sehr zuversichtlich. Es gab eine Zeit, da war der höchste Bildungsstand auch der Auffassung, die Erde ist eine Scheibe und alles dreht sich um sie herum ….. Was ist nun die Seele, die Seele jeden Einzelnen, jeden Lebewesens und wer weiß, vielleicht ist auch Materie, der Stein, das Sandkorn beseelt. Alles nur eine Frage der Sichtweise und des Verständnisses. Bleiben wir mal bei der Seele des Menschen. Da ist etwas Unendliches, etwas was schon vor unserem Körper existiert hat und auch noch danach existieren wird. Nur wie wollen wir etwas beschreiben, das Unendlich ist, wir, die in der Polarität leben, wo scheinbar alles ein Anfang und ein Ende hat, wo Worte mehr ausschließen als einschließen. Das ist schon ein Dilemma, wir wollen etwas fassen, fassbar machen, was offensichtlich außerhalb unseres Fassungsvermögens existiert.

"Natur und Psyche"

 

1. über die Zeit

Was ist schon Zeit? Zeit ist eine äußere Bedingung für das Leben der Menschen auf der Erde. Sie ist eine Erfindung des Geistes und eine Realität im menschlichen Sein. Und wir schreiben für das menschliche Bewusstsein, dem Bewusstsein, das sich über Jahrmillionen auf der Erde entwickelt hat und nun an einer neuen, weiteren Schwelle angelangt ist und in eine neue Zeit wechseln wird. Die Veränderungen kommen schleichend und es ist, wie wenn Schleier sich lüften und die neue Wahrnehmung mehr und mehr sichtbar wird. Gleichzeitig legt sich auch ein Teppich auf das alte Bewusstsein. Beide Bewusstseinsformen werden nebeneinander bestehen und bestehen bereits nebeneinander. Es ist die freie Entscheidung jeden einzelnen Lebewesens diese Transformation zuzulassen und mitzugehen, mitzugestalten, was werden soll und werden will. Seid zuversichtlich, auch wenn immer wieder Ängste hochsteigen, sie gehören nun mal zum menschlichen Sein – noch! Auch das wird sich anpassen. Was sollen in Zukunft auch schon Ängste hochsteigen, wenn du weißt, was du weißt. Alles wurde von uns, von uns selbst auf anderen Ebenen bestens vorbereitet und die Samen sind gesät und die Früchte werden aufgehen, heute, morgen oder irgendwann. Was spielt da Zeit auch für eine Rolle, es ist ein Prozess, ein Prozess der fortwährenden Veränderung und Weiterentwicklung, zeitunabhängig,

"Blick in die Unendlichkeit"